Gold als Kapitalanlage

Gold verliert nie an Wert, oder doch?

GoldEdelmetalle wie Gold, Silber und Platin waren schon immer eine gute Kapitalanlage und ist weniger Risikobehaftet als z.B. Wertpapiere. Wer sein Geld sicher anlegen will sollte einen Teil des Kapitals in physisches Gold anlegen, man sollte allerdings nicht mehr als ca. 5% seines Vermögens in Gold investieren empfehlen Experten. Gold übte schon immer ein gewisse Faszination aus und war schon immer ein Garant für Sicherheit und Stabilität. Geld war bis in die 70er Jahre sogar an Gold gebunden und man kann sagen, Gold beeinflusst bis heute die Finanzmärkte beachtlich. Gold unterliegt ebenfalls Schwankungen
die von Angebot und Nachfrage beeinflusst wird, auch die Differenz zwischen Ankaufpreis und Verkaufspreis inkl. der Lagerungskosten sollten berücksichtigt werden. Experten sind sich einig, der Goldpreis wird langfristig steigen. Bei einer Krise sorgt physisches Gold für mehr Unabhängigkeit und Sicherheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*